Ha-tha

..... wenn der Mond die Sonne küsst

 

Hatha steht für den Weg der Vereinigung der Gegensätze im Yoga.


Das Leben in all seinen Formen und Ausprägungen ist kein statisches Etwas, sondern ein sich ständig verändernder Prozess.

Die Sonnenenergie "HA" und Mondenergie "THA" manifestieren sich unter anderem in Bewegung und Stillstand, Tag und Nacht, Spannung und Entspannung , männlich und weiblich. Hauptanliegen ist das harmonische Gleichgewicht zwischen diesen Polen zu finden.

Die Auflösung unseres Denkens in solchen Gegensätzen (gut/schlecht, Erfolg/Versagen, gesund/krank) ist ein wesentliches Ziel der Yogapraxis. Dann erfahren wir Freiheit und Freude, Leichtigkeit und Zufriedenheit.                                                                                                                   

Mit dem achtsamen Üben der Hatha-Yoga Praxis  können wir ein tieferes Verständnis für unseren Körper entwickeln. Durch das bewußte Wechselspiel von Bewegung und Ruhe, Anspannung und Entspannung können wir die Balance zwischen beiden Polen finden und erleben das Wachsen von Kraft und Lebendigkeit. Dein Atem und Deine Energien fliessen frei und Du spürst das Leben in Dir fließen.

Yoga ist also auch ein Erkenntnisweg, der uns Zugang verschaffen kann zu einem tieferen Verstehen des Lebens und unseres Selbst.

Hari Om Tat Sat

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yoga Hofmann